Digitale Preisschilder von xplace bei POCO

Ins­gesamt 10.570 Labels hat der Consultant und Integrator beim Möbel­dis­counter in Böblingen installiert. xplace hat nicht nur die Anbindung der Labels übernommen, sondern auch die Schulung der Mitarbeiter.

x Overlay

xplace bei POCO: Digitale Preisschilder in Böblingen

(Göttingen, 03.07.2017)

Der Integrator aus Göttingen, der 2015 den weltweit größten Rollout von digitalen Preisschildern in mehr als 1.000 Märkten europaweit umgesetzt hat und insgesamt die Installation von 10 Millionen Preisschildern unterstützte, trägt auch bei dem Möbeldiscounter POCO zur Digitalisierung seines stationären Handelsgeschäfts bei.

Mit 10.570 Labels hat xplace POCO in Böblingen ausgestattet. Vor Ort hat das Unternehmen die Schulung der Mitarbeiter sowie die Anbindung der Labels übernommen. Die Labels stammen von SES-imagotag.

"Eine Schulung unserer Mitarbeiter vor Ort durch xplace wird von Beginn an einen reibungslosen Umgang mit den Labels sicherstellen. Da unser Verkaufspersonal genau weiß, wie man im System Etiketten anmeldet, aktualisiert und defekte behandelt, können wir ein automatisches Preismanagement erreichen. So gewinnen wir wertvolle Arbeitszeit, die wir produktiv in die Beratung unserer Kunden und den Service auf der Fläche investieren." so Sebastian Schrader, Leiter der Abteilung Organisation bei POCO.

Elektronische Preisschilder für Lacke
Elektronische Preisschilder für Dekoration

Elektronische Preisschilder sind grundsätzlich die schnellste und einfachste Variante der Preisauszeichnung. Zuvor musste bei Preisänderungen für jedes Produkt ein Preisschild ausgedruckt, zugeschnitten und angebracht werden – das kostete viel Zeit. Mit den elektronischen Preisschildern können Preise unmittelbar aus dem Warenwirtschaftssystem heraus verändert werden. Der Geschwindigkeitsvorteil, den der reine Online-Handel bislang hatte, entfällt und die Mitarbeiter haben dadurch mehr Zeit für die Kundenberatung. Zudem sind die Preisschilder die Basis für weitere Technologien: Im Hintergrund sind sie eng mit der datengestützten Sortimentsgestaltung und der Lieferkette verknüpft. Zudem können Kunden von den Preisschildern per Near Field Communication (NFC) in Zukunft weitere Produktinformationen abrufen.

 

Die xplace GmbH ist euro­päischer Markt­führer in den Bereichen inter­aktive Kun­den­in­for­mation, Kiosk-Technologie und Digital Signage am POS. Das Unter­nehmen bietet Handel und Industrie effektive Instrumente, um die Konsumenten am POS optimal zu beraten und bei der Kauf­ent­scheidung zu unter­stützen. Die Lösungen reichen von branchen­spezifischen Pro­dukten bis hin zu ganz­heit­lichen und indi­vi­duellen Multichannel-Lösungen für digitale Instore-Kommunikation. Als Full-Service-Provider bildet das Unter­nehmen die gesamte Wert­schöp­fungskette inhouse ab. Neben dem Stammsitz in Göt­tingen ist die xplace GmbH durch Toch­ter­ge­sell­schaften, Ver­triebs­nie­der­las­sungen und –part­ner­schaften in nahezu allen Ländern Europas vertreten.

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet xplace Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.