Customer Journey für die DIY-Branche

Am 28. Sep­tember stellt xplace seine Cross-Channel-Lösungen auf den Kölner Gesprächen vor. Der Göt­tinger Full-Service-Provider erklärt, wie die DIY-Branche damit von der Digitalisierung des stationären Handels profitieren kann.

x Overlay

Auf den Kölner Gesprächen die xplace Customer Journey für die DIY-Branche

(Göttingen, 28.07.2017)

Am 28. Sep­tember wird das Göt­tinger Unter­nehmen seine Cross-Channel-Lösungen im KölnSky vor­stellen und dabei zeigen, wie sie die Customer Journey im Baumarkt digital begleiten.

Als Trend mit der höchsten Relevanz für die zukünftige Ent­wicklung des Konsum– und Ein­kaufs­ver­haltens hat die Digi­ta­li­sierung des POS die DIY-Branche erreicht.

Am 28. Sep­tember wird xplace im Rahmen einer par­allelen Fach­aus­stellung zu den Kölner Gesprächen seine Cross-Channel-Lösungen für die DIY-Branche im KölnSky vor­stellen. Dabei wird der Full-Service-Provider aus Göt­tingen zeigen, wie sie die Customer Journey im Baumarkt digital begleiten und aus dem Baumarkt als Ort zum Anfassen und Aus­pro­bieren einen Ort der qua­li­fi­zierten digitalen Beratung beim kon­kreten Pro­jektbezug machen.

Hier die xplace Customer Journey für die DIY Branche ansehen

Ein Beispiel dafür, wie die DIY-Branche von der Digi­ta­li­sierung des sta­tionären Handels pro­fi­tieren kann, ist unser Pro­dukt­finder „Product Light up System“.
Man weiß ja, dass der Kunde nach ca. 3 Minuten ohne „Finde-Erfolg“ aufgibt. Unser Pro­dukt­finder ermöglicht einen schnellen Ein­kaufs­erfolg bei Artikeln mit großer Pro­dukt­auswahl und Ori­en­tierung auf der Fläche und am Regal. Es ist wichtig, die Lücke zwischen Kun­den­er­wartung und Kun­den­er­fahrung auf der Fläche zu schließen“, so Michael Volland, Geschäfts­führer bei der xplace GmbH.

Der Göt­tinger Full-Service-Provider und euro­päische Markt­führer im Bereich Digital Signage wird die DIY–Branche auf der Kölner Ver­an­staltung mit seinen Gesamt­kon­zepten für die digitale Trans­for­mation des Bau­markts vertraut machen. Nicht nur Instore-TV und LED Video Walls für die Emo­tio­na­li­sierung der
Mar­ken­kom­mu­ni­kation im Store, sondern auch elek­tro­nische Preis­schilder (ESL) wird xplace vor­stellen. „Im Bereich ESL verfügen wir über eine umfang­reiche Expertise. Wir haben Media Markt und Saturn bei der Digi­ta­li­sierung ihres sta­tionären Han­dels­ge­schäfts unter­stützt. Ins­gesamt wurden mehr als 10 Mil­lionen Preis­schilder installiert. Als Inte­grator und Full-Service-Provider haben wir diesen bisher weltweit größten ESL-Rollout umgesetzt. Darüber hinaus hat xplace im Juli diesen Jahres 10.570 Labels dem Möbel­dis­counter POCO in Böb­lingen geliefert. Vor Ort haben wir sowohl die Schulung der Mit­ar­beiter als auch die Anbindung der Labels über­nommen“, betont Michael Volland.

In Köln wird das Unter­nehmen auch seinen DIY-Projektberater, einen inter­aktiven Touchscreen-Terminal, prä­sen­tieren, der am DIY-POS Pro­jekt­be­schrei­bungen mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen und Erklär­videos zur Ver­fügung stellt und somit die Kauf­ent­scheidung unterstützt.

Mehr Infos zu den Kölner Gesprächen mit dem Titel “DIY goes cross-channel” HIER

Die xplace GmbH ist euro­päischer Markt­führer in den Bereichen inter­aktive Kun­den­in­for­mation, Kiosk-Technologie und Digital Signage am POS. Das Unter­nehmen bietet Handel und Industrie effektive Instrumente, um die Konsumenten am POS optimal zu beraten und bei der Kauf­ent­scheidung zu unter­stützen. Die Lösungen reichen von branchen­spezifischen Pro­dukten bis hin zu ganz­heit­lichen und indi­vi­duellen Multichannel-Lösungen für digitale Instore-Kommunikation. Als Full-Service-Provider bildet das Unter­nehmen die gesamte Wert­schöp­fungskette inhouse ab. Neben dem Stammsitz in Göt­tingen ist die xplace GmbH durch Toch­ter­ge­sell­schaften, Ver­triebs­nie­der­las­sungen und –part­ner­schaften in nahezu allen Ländern Europas vertreten.

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet xplace Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.