xplace setzt größtes ESL-Projekt um

xplace verantwortet bei Media Markt und Saturn international als Full-Service-Provider Logistik, Datenintegration und Installation der Preisschilder. Es geht um das weltweit größte ESL-Projekt, das bisher ausgeführt wurde. Der Integrator aus Göttingen hat mehr als 10 Millionen Preisschilder in 1.000 Märkten installiert.

x Overlay

xplace schließt Umstellung auf digitale Preis­schilder bei Media Markt und Saturn ab

(Göttingen, 22.02.2017)

xplace hat Media Markt und Saturn bei der Digi­ta­li­sierung ihres sta­tionären Han­dels­ge­schäfts unter­stützt: Die mehr als 1.000 Märkte euro­paweit sind nun mit elek­tro­nischen Preis­schildern (ESL) aus­ge­stattet. xplace fun­gierte dabei als Inte­grator und Full-Service-Provider dieses bisher weltweit größten ESL-Rolloutprojekts.

Electronic Shelf Labels

Ins­gesamt wurden mehr als 10 Mil­lionen Preis­schilder installiert. Der Umstel­lungs­prozess startete 2015. xplace ver­ant­wortete als Full-Service-Provider dabei die Hardware-Logistik, die Daten­in­te­gration, die Instal­lation der Kom­mu­ni­ka­ti­ons­in­fra­struktur, den vor-Ort-Service und das Training der Mit­ar­beiter. Der Full-Service-Provider hat zudem eine globale ESL Dashboard Software ent­wickelt, in der alle tech­nischen Daten aus den Märkten zusam­men­laufen und die ein auto­ma­ti­siertes Reporting ermöglicht. „Indem wir auch Support und Moni­toring im lau­fenden Betrieb rea­li­sieren, können wir eine saubere tech­nische Umsetzung sicher­stellen“, erklärt Arne Jür­gensen, CEO der xplace GmbH.

Die Hardware stammt von SES-imagotag. Die neuen Preis­schilder zeichnen sich durch besonders gute Les­barkeit aus. Dafür sorgen LCD– sowie die auch bei E-Book-Readern ver­wendete „paperlike“-Technologie.

Elek­tro­nische Preis­schilder sind grund­sätzlich die schnellste und ein­fachste Variante der Preis­aus­zeichnung. Zuvor musste bei Preis­än­de­rungen für jedes Produkt ein Preis­schild aus­ge­druckt, zuge­schnitten und ange­bracht werden – das kostete viel Zeit. Mit den elek­tro­nischen Preis­schildern können Preise unmit­telbar aus dem Waren­wirt­schafts­system heraus ver­ändert werden. Der Geschwin­dig­keits­vorteil, den der reine Online-Handel bislang hatte, entfällt und die Mit­ar­beiter haben dadurch mehr Zeit für die Kunden­beratung. Zudem sind die Preis­schilder die Basis für weitere Tech­no­logien: Im Hin­tergrund sind sie eng mit der daten­ge­stützten Sor­ti­ments­ge­staltung und der Lie­ferkette ver­knüpft. Zudem können Kunden von den Preis­schildern per Near Field Com­mu­ni­cation (NFC) in Zukunft weitere Pro­dukt­in­for­ma­tionen abrufen.

Electronic Shelf Labels

Die xplace GmbH ist euro­päischer Markt­führer in den Bereichen inter­aktive Kun­den­in­for­mation, Kiosk-Technologie und Digital Signage am POS. Das Unter­nehmen bietet Handel und Industrie effektive Instrumente, um die Konsumenten am POS optimal zu beraten und bei der Kauf­ent­scheidung zu unter­stützen. Die Lösungen reichen von branchen­spezifischen Pro­dukten bis hin zu ganz­heit­lichen und indi­vi­duellen Multichannel-Lösungen für digitale Instore-Kommunikation. Als Full-Service-Provider bildet das Unter­nehmen die gesamte Wert­schöp­fungskette inhouse ab. Neben dem Stammsitz in Göt­tingen ist die xplace GmbH durch Toch­ter­ge­sell­schaften, Ver­triebs­nie­der­las­sungen und Part­ner­schaften in nahezu allen Ländern Europas vertreten.

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet xplace Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.