xplace setzt größtes ESL-Projekt um

xplace verantwortet bei Media Markt und Saturn international als Full-Service-Provider Logistik, Datenintegration und Installation der Preisschilder. Es geht um das weltweit größte ESL-Projekt, das bisher ausgeführt wurde. Der Integrator aus Göttingen hat mehr als 10 Millionen Preisschilder in 1.000 Märkten installiert.

x Overlay

xplace schließt Umstellung auf digitale Preis­schilder bei Media Markt und Saturn ab

(Göttingen, 22.02.2017)

xplace hat Media Markt und Saturn bei der Digi­ta­li­sierung ihres sta­tionären Han­dels­ge­schäfts unter­stützt: Die mehr als 1.000 Märkte euro­paweit sind nun mit elek­tro­nischen Preis­schildern (ESL) aus­ge­stattet. xplace fun­gierte dabei als Inte­grator und Full-Service-Provider dieses bisher weltweit größten ESL-Rolloutprojekts.

Electronic Shelf Labels

Ins­gesamt wurden mehr als 10 Mil­lionen Preis­schilder installiert. Der Umstel­lungs­prozess startete 2015. xplace ver­ant­wortete als Full-Service-Provider dabei die Hardware-Logistik, die Daten­in­te­gration, die Instal­lation der Kom­mu­ni­ka­ti­ons­in­fra­struktur, den vor-Ort-Service und das Training der Mit­ar­beiter. Der Full-Service-Provider hat zudem eine globale ESL Dashboard Software ent­wickelt, in der alle tech­nischen Daten aus den Märkten zusam­men­laufen und die ein auto­ma­ti­siertes Reporting ermöglicht. „Indem wir auch Support und Moni­toring im lau­fenden Betrieb rea­li­sieren, können wir eine saubere tech­nische Umsetzung sicher­stellen“, erklärt Arne Jür­gensen, CEO der xplace GmbH.

Die Hardware stammt von SES-imagotag. Die neuen Preis­schilder zeichnen sich durch besonders gute Les­barkeit aus. Dafür sorgen LCD– sowie die auch bei E-Book-Readern ver­wendete „paperlike“-Technologie.

Elek­tro­nische Preis­schilder sind grund­sätzlich die schnellste und ein­fachste Variante der Preis­aus­zeichnung. Zuvor musste bei Preis­än­de­rungen für jedes Produkt ein Preis­schild aus­ge­druckt, zuge­schnitten und ange­bracht werden – das kostete viel Zeit. Mit den elek­tro­nischen Preis­schildern können Preise unmit­telbar aus dem Waren­wirt­schafts­system heraus ver­ändert werden. Der Geschwin­dig­keits­vorteil, den der reine Online-Handel bislang hatte, entfällt und die Mit­ar­beiter haben dadurch mehr Zeit für die Kunden­beratung. Zudem sind die Preis­schilder die Basis für weitere Tech­no­logien: Im Hin­tergrund sind sie eng mit der daten­ge­stützten Sor­ti­ments­ge­staltung und der Lie­ferkette ver­knüpft. Zudem können Kunden von den Preis­schildern per Near Field Com­mu­ni­cation (NFC) in Zukunft weitere Pro­dukt­in­for­ma­tionen abrufen.

Electronic Shelf Labels

Die xplace GmbH ist euro­päischer Markt­führer in den Bereichen inter­aktive Kun­den­in­for­mation, Kiosk-Technologie und Digital Signage am POS. Das Unter­nehmen bietet Handel und Industrie effektive Instrumente, um die Konsumenten am POS optimal zu beraten und bei der Kauf­ent­scheidung zu unter­stützen. Die Lösungen reichen von branchen­spezifischen Pro­dukten bis hin zu ganz­heit­lichen und indi­vi­duellen Multichannel-Lösungen für digitale Instore-Kommunikation. Als Full-Service-Provider bildet das Unter­nehmen die gesamte Wert­schöp­fungskette inhouse ab. Neben dem Stammsitz in Göt­tingen ist die xplace GmbH durch Toch­ter­ge­sell­schaften, Ver­triebs­nie­der­las­sungen und Part­ner­schaften in nahezu allen Ländern Europas vertreten.

Cookies auf dieser Webseite - Ihre Privatsphäre ist uns wichtig!

Unsere „Krümel“ sind freundlich, verbessern das Nutzungserlebnis und sind erforderlich für die einwandfreie Funktion der Seite.

  • Google Tag Manager: Wir verwenden den Google Tag Manager, um externe Skripte effizienter zu verwalten.
  • Youtube: Wir verwenden YouTube zur Anzeige von Videos.
  • Alle Cookies erlauben.